Artikel des Benutzers GM4PRO

← GM4PRO

Manchmal schreiben die kleinsten Artefakte die größten Geschichten

Manchmal schreiben die kleinsten Artefakte die größten Geschichten

GM4PRO
1035 25
Im Jahr 2015 begannen Archäologen mit der systematischen Erforschung einer der interessantesten Stätten in England, der Must Farm. Das ehemalige Dorf mit rund 60 Einwohnern wurde um 850 v. Chr. auf Pfählen über dem Wasser errichtet. Etwa ein Jahr später wurde es durch ein Feuer vollständig zerstört und das gesamte Dorf versank auf dem Grund eines seichten, schlammigen Flusses. Dank der idealen Bedingungen ohne Zugang zu Sauerstoff ist die Stätte bis heute nahezu unversehrt geblieben. Die jüngste Entdeckung dort hat den Experten buchstäblich den Atem verschlagen.
Vermisste Schätze aus dem Britischen Museum wurden vom Kurator des Museums verkauft

Vermisste Schätze aus dem Britischen Museum wurden vom Kurator des Museums verkauft

GM4PRO
725 6
Die US-Ermittlungsbehörde FBI hat den Verkauf von Hunderten von Schätzen aus dem Britischen Museum an amerikanische Käufer ins Visier genommen. Das Britische Museum berichtete letztes Jahr, dass mindestens 1.500 Edelsteine, Juwelen und andere Gegenstände aus seinen Sammlungen verschwunden, gestohlen oder beschädigt worden waren. Das Museum behauptet, ein Kurator habe sie verkauft und dabei einen Schaden von mindestens 3 Millionen Kronen angerichtet...
Die wertvollsten Funde bei der Suche mit Metalldetektoren

Die wertvollsten Funde bei der Suche mit Metalldetektoren

GM4PRO
1289 4
Seit vielen Jahren entdecken Detektivisten in aller Welt Schätze von nationaler, europäischer und sogar globaler Bedeutung. Oft sind sie auch finanziell interessant "aufgewertet". Vor allem in England, Wales und Schottland, wo die Funde der Krone unterstehen und unter bestimmten Bedingungenzu Schätzen erklärt und an Museen verkauft werden, wobei der finanzielle Gewinn zwischen dem Finder und dem Grundbesitzer geteilt wird. Die folgenden Detektorfunde gehören zu den wertvollsten, die je gemacht wurden...
Ein 4.500 Jahre altes Grab enthüllt die Geheimnisse der letzten Phase der Entstehung des "europäischen Genoms"

Ein 4.500 Jahre altes Grab enthüllt die Geheimnisse der letzten Phase der Entstehung des "europäischen Genoms"

GM4PRO
2277 11
Die Analyse der Genome von Individuen, die in einem 4 500 Jahre alten Gemeinschaftsgrab in Bréviandes-les-Pointes in der Nähe der französischen Stadt Troyes begraben wurden, hat neue und überraschende Informationen erbracht: Die letzte Stufe der europäischen Genombildung zwischen Steppeneinwanderern und Ureinwohnern ist bei vielen modernen Europäern noch vorhanden...
Über 3.000 Jahre alter Bronzeschatz in Nordböhmen entdeckt

Über 3.000 Jahre alter Bronzeschatz in Nordböhmen entdeckt

GM4PRO
4146 9
In der Nähe von Budyně nad Ohří wurde ein Schatz aus der mittleren Bronzezeit entdeckt. Ein Detektiv entdeckte auf einem Feld am Rande der Stadt neunzehn Bronzegegenstände, bestehend aus Werkzeugen, Waffen und Schmuck, und übergab sie dem Podřipské-Museum in Roudnice nad Labem...
Ein 1700 Jahre alter Silbermünzenschatz aus dem letzten jüdischen Aufstand des Altertums

Ein 1700 Jahre alter Silbermünzenschatz aus dem letzten jüdischen Aufstand des Altertums

GM4PRO
8178 0
In der antiken Stadt Lydda (dem heutigen Lod) in der Nähe von Tel Aviv wurde ein seltener Silberschatz entdecktund Bronzemünzen aus der Zeit des letzten jüdischen Aufstands gegen die römische Herrschaft entdeckt. Die Münzen, die aus der Zeit zwischen 221 und 354 stammen, wurden bei Ausgrabungen der Ruinen eines öffentlichen Gebäudes aus der spätrömischen und frühbyzantinischen Zeit gefunden, dem ersten Beweis für einen jüdischen Aufstand in der Stadt...
Mittelalterliches liturgisches Tafelsilber und ein Hort von Silbermünzen

Mittelalterliches liturgisches Tafelsilber und ein Hort von Silbermünzen

GM4PRO
7832 1
Im vergangenen Herbst entdeckten Archäologen des ungarischen Nationalmuseums bei einer Probegrabung die Überreste einer dreischiffigen Basilika einer ehemaligen Benediktinerabtei und einer älteren Rotunde. In diesem Jahr kehrten sie an den Fundort in Tomajmonostora in Ostungarn zurück, um die Stätte gründlich zu untersuchen. Dabei stießen sie auf ein mittelalterliches Grab aus dem 13. bis 14. Jahrhundert mit den skelettierten Überresten eines Mannes, der einen silbernen Kelch und eine Abendmahlsschale in der Hand hielt.
Er fand eine 2.000 Jahre alte keltische Figur und versteigerte sie

Er fand eine 2.000 Jahre alte keltische Figur und versteigerte sie

GM4PRO
5049 1
In Little Chishill in Cambridgeshire entdeckte der Detektiv Bob Jemmett vor 6 Jahren eine einzigartige keltische Fruchtbarkeitsfigur aus Bronze aus dem ersten Jahrhundert. Er fand sie in einem frisch gepflügten Feld während einer großen Detektor-Expedition. Er meldete den Fund dem Portable Antiquities Scheme, und nach eingehender Untersuchung wurde sie ihm mit der Begründung zurückgegeben, dass sie nicht als Schatz gilt. Diesen Freitag wurde er versteigert...

↑ Zurück nach oben + Mehr sehen

Nach oben