Nálezy nejenom s detektorem kovů v mořích a oceanech

Subkategorien

Vraky a poklady ze dna moří
Freizeittaucher entdeckt bis zu 50.000 römische Münzen aus dem 4.

Freizeittaucher entdeckt bis zu 50.000 römische Münzen aus dem 4.

GM4PRO
13159 1
Vor der Nordostküste Sardiniens wurde auf dem Meeresgrund nahe der Stadt Arzachena eine riesige Sammlung von Zehntausenden von Münzen aus der Zeit um 340 n. Chr. gefunden. Fast alle sind in sehr gutem Zustand, und selbst die schlechteren sind heute noch gut lesbar.
In einer versunkenen antiken Stadt fanden sie einen Tempel mit Schätzen

In einer versunkenen antiken Stadt fanden sie einen Tempel mit Schätzen

GM4PRO
14663 1
In der Stadt Thonis-Herakleion in der Abukir-Bucht bei Alexandria, etwa 10 Meter unter dem Meeresspiegel und 2,5 km von der Küste entfernt, wurden die Überreste von zwei Tempeln entdeckt - einer war dem ägyptischen Gott Amon und der andere der griechischen Göttin Aphrodite gewidmet. In den Ruinen des Amon-Tempels wurden kürzlich Gold- und Silberschätze aus der Zeit der Pharaonen entdeckt.
Amateurtaucher entdeckt die vermutlich älteste Kanone in Europa

Amateurtaucher entdeckt die vermutlich älteste Kanone in Europa

GM4PRO
16989 1
Im Meer vor der schwedischen Westküste wurde eine Kanone aus dem 14. Jahrhundert entdeckt. Nach Angaben eines internationalen Forscherteams unter der Leitung des Meeresarchäologen Staffan von Arbin von der Universität Göteborg handelt es sich wahrscheinlich um die älteste Schiffskanone Europas. Sie gibt einen Einblick in die Frühzeit der Seewaffe und bringt die Geschichte dieses Geschütztyps um mindestens ein Jahrhundert voran.
Auf der Suche im Meer oder nach Gold in Italien

Auf der Suche im Meer oder nach Gold in Italien

Logi76
28842 11
Die Suche im Wasser ist für mich eine saisonale Sache, wenn es heiß ist, warum nicht im Wasser suchen. Letztes Jahr habe ich mit dem XP DEUS 2 Detektor das Meer auf der kroatischen Insel Krk abgesaugt und dieses Jahr werde ich die Strände und Gewässer in Süditalien mit dem neuen Manta von Minelab testen.
Roboter-Tauchboote bergen 1.900 Jahre altes prächtiges römisches Glas

Roboter-Tauchboote bergen 1.900 Jahre altes prächtiges römisches Glas

GM4PRO
21871 12
Archäologen haben in einem römischen Wrack zwischen der italienischen Insel Capraia und dem französischen Korsika eine Reihe von gut erhaltenen Glaswaren und Rohblöcken entdeckt. Dies ist erst das zweite Wrack mit Glaswaren, das gefunden wurde. Allein auf dem Boden dieses Schiffes liegen Tausende von Glas- und anderen Gegenständen aus dem späten 1. oder frühen 2.
Neue Schätze der spanischen Galeone 366 Jahre nach dem Untergang

Neue Schätze der spanischen Galeone 366 Jahre nach dem Untergang

GM4PRO
30077 5
Im Jahr 1656 erlitt das spanische Schiff Nuestra Señora de las Maravillas (Unsere Liebe Frau der Wunder) an der Westseite der Little Bahama Bank etwa 70 km vor der Küste Schiffbruch. Sie war buchstäblich vollgestopft mit Schätzen, weshalb sie in den folgenden Jahrhunderten immer wieder von verschiedenen Gesellschaften und wilden Expeditionen geplündert wurde. Als vor kurzem eine weitere Expedition die Fundstelle aufsuchte, konnten sich nur wenige vorstellen, dass noch etwas auf dem Meeresboden zu finden war...
21.11.2003 Der Dampfer hatte einen Goldschatz geladen

21.11.2003 Der Dampfer hatte einen Goldschatz geladen

Viky
9076 1
Zwanzigtausend Zwanzig-Dollar-Münzen wurden auf dem Schaufelraddampfer Republic transportiert, der New York am 18. Oktober 1865 verließ. Zwei Tage später geriet das Schiff jedoch in einen Sturm, und seine Ladung ging unter. Der Schatz wurde erst 2003 von Unterwasserarchäologen geborgen.
Er fischte eine Münze im Wert von zwei Millionen aus dem Wasser

Er fischte eine Münze im Wert von zwei Millionen aus dem Wasser

Viky
41229 3
Zuerst fand er eine Silbermünze, dann nach einer Weile eine Goldmünze. Zach Moore entdeckte ein weiteres Stück Substrat aus dem Wrack einer spanischen Galeone im Wert von über zwei Millionen Kronen. Er arbeitet unter dem Banner von Mel Fisher's Treasures.

↑ Zurück nach oben + Mehr sehen

Nach oben