Münzwesen - Numismatik

Subkategorien

8.5.2002 574 bei Ausgrabungen gefundene Münzen 8. 5. 2002

8.5.2002 574 bei Ausgrabungen gefundene Münzen

Viky
17554 9
Fast 500 Jahre lang lag sie unter der Oberfläche. Sie überlebte Hunderte von Jahren der ungarischen Monarchie und Dutzende von Schlachten. Es geht um den Schatz, den die Brigade im Zentrum der slowakischen Stadt Michalovce gefunden hat. Das Depot enthielt 574 Silbermünzen.
Er entdeckte ein Versteck mit Wikingersilbermünzen in einem Feld

Er entdeckte ein Versteck mit Wikingersilbermünzen in einem Feld

Viky
8167 2
Der finnische Metalldetektiv Oskari Heikkilä freute sich sehr über die Entdeckung wikingerzeitlicher Silbermünzen auf dem Feld. Es handelte sich um insgesamt zwölf Stücke, von denen einige offenbar als Schmuck verwendet wurden. Sie gehen auf das 10. Jahrhundert zurück.
4/13/2016 Er bekam 108.000 für einen Krug mit 284 Münzen

4/13/2016 Er bekam 108.000 für einen Krug mit 284 Münzen

Viky
2802 1
Einem Förster, der in der Nähe von Ujčov in der Region Žďár einen Schatz fand, wurde eine Belohnung von 108 000 Kronen ausgesetzt. Konkret entdeckte er einen Krug mit 284 Münzen. Er bewahrte es in vorbildlicher Weise auf und übergab es dem Museum des Hochlandes in Jihlava. Die Region beschloss, 80.000 mehr zu erhalten, als ihr rechtlich zusteht.
30.3.2014 Ein Topf voller Silberdenare

30.3.2014 Ein Topf voller Silberdenare

Viky
2644 11
Zweitausend Denare wurden vor acht Jahren von Tomáš Kašpar aus Dvůr Králové gefunden. Der Schatz war in einem Tonkrug versteckt, aber er war zerbrochen. Der Finder entdeckte das Depot auf einer Wiese und meldete es aufrichtig.
25. März 2020 Über 7000 Münzen auf der Wiese 25. 3. 2020

25. März 2020 Über 7000 Münzen auf der Wiese

Viky
4726 5
Vor zwei Jahren sammelte ein unbekannter Finder Münzen auf einer Wiese bei Vysoká in der Nähe von Jevíčko. Er rief Archäologen zu dem Ort, die den Boden gründlich untersuchten. Das Depot enthielt schließlich über 7.000 Münzen aus dem 16. und 17. Jahrhundert.
19 Mär 2007 Schatz von 545 keltischen Münzen 19. 3. 2007

19 Mär 2007 Schatz von 545 keltischen Münzen

Viky
6047 1
Vor fünfzehn Jahren entdeckten Archäologen im französischen Dorf Laniscat die Überreste eines großen Bauernhofs, der seit dem dritten Jahrhundert vor Christus in Betrieb war. In der Folge wurden 545 keltische Münzen ausgegraben, die von den Galliern hergestellt wurden.
Kooperierender Detektiv findet seltenen Hort römischer Münzen aus der Regierungszeit Konstantins

Kooperierender Detektiv findet seltenen Hort römischer Münzen aus der Regierungszeit Konstantins

GM4PRO
7579 2
In Bubendorf in der Nordschweiz wurde ein Hort mit mehr als 1.000 Münzen aus der ersten Hälfte des 4. Jahrhunderts gefunden. Entdeckt wurden sie von einem Detektiv - einem freiwilligen Mitarbeiter des örtlichen Museums, Herrn Daniel Lüdin. Die Münzen befanden sich in einem Keramiktopf in geringer Tiefe. Die Experten nahmen sie an Ort und Stelle auf, um sie unter Laborbedingungen zu untersuchen und so viele Informationen wie möglich zu erhalten. Schätze aus dem 4. Jahrhundert sind sehr selten.

↑ Zurück nach oben + Mehr sehen

Nach oben