Archäologie

Subkategorien

Archäologen bergen einzigartige antike Gegenstände aus toskanischen Thermalquellen

Archäologen bergen einzigartige antike Gegenstände aus toskanischen Thermalquellen

GM4PRO
401 0
San Casciano dei Bagni ist eines der beliebtesten Reiseziele Italiens mit heißen Quellen, die schon seit über 2.000 Jahren besucht werden. Die heutige Stadt befindet sich nur wenige Meter vom alten Kurort entfernt. Archäologen haben hier Tausende von gut erhaltenen Artefakten entdeckt. Sie geben neue Einblicke in die Verflechtung der damaligen Kulturen mit Heilquellen und Religion.
11. 5. 2019 Luftschutzbunker in Brünn 11. 5. 2019

11. 5. 2019 Luftschutzbunker in Brünn

Viky
366 0
Ein bedeutender Fund wurde im Rahmen einer Langzeitstudie von Archäologen in Brünn gemacht. Sie konzentrierten sich insbesondere auf den Standort in der Vídeňská-Straße, wo sie einen Teil eines Luftschutzbunkers aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckten. Es könnte für ein nahe gelegenes Krankenhaus bestimmt gewesen sein.
Gestohlener Wikingerschatz gekauft und nach Hause gebracht

Gestohlener Wikingerschatz gekauft und nach Hause gebracht

GM4PRO
1023 4
Im Jahr 2015 fanden die Detektive George Powell und Layton Davies auf einem Feld in der Nähe von Leominster einen Hort mit rund 300 sächsischen Münzen, Schmuck und anderen Wertgegenständen, die vermutlich von den Wikingern im 10. Jahrhundert deponiert wurden.
Neue Schätze der spanischen Galeone 366 Jahre nach dem Untergang

Neue Schätze der spanischen Galeone 366 Jahre nach dem Untergang

GM4PRO
2243 4
Im Jahr 1656 erlitt das spanische Schiff Nuestra Señora de las Maravillas (Unsere Liebe Frau der Wunder) an der Westseite der Little Bahama Bank etwa 70 km vor der Küste Schiffbruch. Sie war buchstäblich vollgestopft mit Schätzen, weshalb sie in den folgenden Jahrhunderten immer wieder von verschiedenen Gesellschaften und wilden Expeditionen geplündert wurde. Als vor kurzem eine weitere Expedition die Fundstelle aufsuchte, konnten sich nur wenige vorstellen, dass noch etwas auf dem Meeresboden zu finden war...
Master Seeker 202(2) - in Panikzeiten

Master Seeker 202(2) - in Panikzeiten

Elmara
14069 154
Nach drei Jahren Pause treffen wir uns in Brandlin zur 12. Ausgabe des Master Seeker. Diese drei Jahre waren wirklich lang, und ich würde sagen, dass mit Ausnahme von '68 und '89 in unserer Lebenszeit nichts Großes passiert ist. Es ist schwer vorherzusagen, was auf uns zukommt, aber wie man so schön sagt: Man muss auf alles vorbereitet sein. Wir stellen die Neuigkeiten über Master Seeker vor.
10.5.1950 Die keltischen Münzen liegen seit 18 Jahren auf dem Dachboden 10. 5. 1950

10.5.1950 Die keltischen Münzen liegen seit 18 Jahren auf dem Dachboden

Viky
2358 3
Das Gefäß mit den keltisch-dakisischen Münzen wurde 1950 von Jozef Drabant entdeckt, als er ein Feld im Dorf Ptičie pflügte. Er versteckte den Schatz auf dem Dachboden, wo er achtzehn Jahre später gefunden wurde. 237 Münzen wurden gerettet. Der Sohn von Drabant erhielt 20 Kronen für jedes Stück. Manche dachten, er sei Millionär geworden...
Fliegeruhr der Luftwaffe für 200.000 zu verkaufen

Fliegeruhr der Luftwaffe für 200.000 zu verkaufen

Viky
1276 2
Die Militäruhr, die von Soldaten der deutschen Luftwaffe während des Zweiten Weltkriegs getragen wurde, wurde von einer Familie in Coventry entdeckt, als sie die Besitztümer ihres verstorbenen Vaters sortierte. Die Uhr wird im August für mehr als 7.000 britische Pfund, also knapp über 200.000 Kronen, versteigert.
3.5.2020 Das Schwert eines keltischen Kriegers

3.5.2020 Das Schwert eines keltischen Kriegers

Viky
1182 0
Das Schwert eines keltischen Kriegers, das Archäologen vor zwei Jahren mit Hilfe eines Metalldetektors in der Nähe der Siedlung Hradiště in der Region Chrudim entdeckten, lag über 2.000 Jahre lang unter der Erde. Die Waffe war etwa einen Meter lang.
2.5.2021 Mann gab Schatz ab und erhielt eine halbe Million 2. 5. 2021

2.5.2021 Mann gab Schatz ab und erhielt eine halbe Million

Viky
2454 10
Letztes Jahr beschloss die Region Mährisch-Schlesien, einen Mann zu belohnen, der einen Schatz von 2 231 seltenen Münzen übergab. Der Finder wurde vom Betriebshof in der Region Opava entdeckt. Experten schätzten seinen Wert auf 1,5 Millionen CZK. Die Belohnung betrug 500 Tausend Kronen.

↑ Zurück nach oben + Mehr sehen

Nach oben